Handgemacht in Deutschland Aus Liebe zum Detail Rohstoffe bester Qualität

Geschichte der Seifenherstellung

Seifenherstellung gestern und heute

Die Seifenherstellung ist eine Jahrtausende alte Kunst, welche im Verlauf der Zeit einige Anpassungen erfahren hat.

Schon in Pompeji hat man eine Seifenfabrik betrieben, wobei diese erst nach Ausgrabungen entdeckt wurde. Doch schon 2500 v. Chr. wurde ein Seifen- Rezept in sumerischer Keilschrift verfasst. Diese Art der Seife diente jedoch eher medizinischen Zwecken.

Die hygienischen und pflegenden Aspekte der Seife wurden erst später geschätzt.

Die Basisprodukte sind immer pflanzliche oder tierische Fette und Lauge, welche dann im Kaltrührverfahren vermengt werden. Früher waren das Soda oder Pottasche, wobei heutzutage eher zu Natron- oder Kalilauge gegriffen wird. Diese Zusätze bewirken beim Seifensieden, dass sich das Fett in Glycerin und Alkalisalze zerlegt.

Diese Alkalisalze werden zu Seifenleim, welcher mit Kochsalz versetzt wird. Nach diversen weiteren Schritten entsteht die Kernseife. Diese kann dann durch Zugabe von ätherischen Ölen, Farbstoffen und anderen Naturprodukten veredelt werden.

Die industrielle Herstellung von Seife wurde durch Nikolas Leblanc ermöglicht, welcher im 18. Jahrhundert das Verfahren zur chemischen Herstellung von Soda entwickelte. Ende des 19. Jahrhunderts wurde das Leblanc-Verfahren vom belgischen Solvay-Verfahren abgelöst.

Bei der Herstellung von Seife sind heutzutage keine Grenzen mehr gesetzt. Es entscheiden Phantasie, Experimentierfreudigkeit und hochwertige Produkte über den pflegenden und wertvollen Nutzen der Seife. Auch bei der Seifenherstellung herrscht oberstes Reinheitsgebot, denn auch die Seife ist ein „Lebensmittel“, bestehend aus natürlichen Produkten. Der Wunsch nach „ursprünglichen“ Produkten zeigt sich demzufolge auch in der steigenden Nachfrage nach handgemachter, individuell gestalteter Seife aus besten Rohstoffen.

Feinste Seifen sind nunmehr nicht nur ein Luxusgut für wenige Auserwählte - jeder kann nach Lust und Laune seine Seife selber machen. Ob als lila Lavendelseife mit feinem ätherischen Lavendelöl, spritzig frisch gelbe Seife mit Zitronenöl, oder eine einfach Seife mit Ringelblumen und einem Spritzer ätherischem Öl Bergamotte. Es bieten sich so endlos viele Möglichkeiten beim Seife selber machen, dass man seine Rosenseife oder Olivenseife einfach natürlich selbst herstellen kann. Naturseife natürlich selbst gemacht.

Hobby oder mehr?

Seife sieden im Kaltrührverfahren kann ein sehr schönes und vor allem sehr individuelles Hobby sein. Man kann viele Interessen vereinen - sei es sein Wissen aus der Kräuterheilkunde oder die Liebe zu verschiedenen Düften.

Es ist faszinierend, wie man die Aromatherapie, den Kräutergarten, die Leidenschaft zu Blumen aber auch die Kunst des Verpackens in das Hobby des Seife siedens einbringen kann.

Jede kaltgesiedete Seife ist ein Unikat und dank eines guten Seifenrechners - Soap Calculator - ist auch schnell das eigene, ganz individuelle Seifenrezept erstellt. Dabei sind einfach keine Grenzen gesetzt. Wir können einfach aus einer Vielzahl von Rohstoffen wählen. Sei es die pflegende Sheabutter, das feine Mandelöl oder das kaltgepresste, rohe und tiefgrüne Avocadoöl. Schon alleine die Auswahl der Pflanzenöle und der Butter entscheidet, wie unsere Seife am Ende ausfallen wird.

Wichtig ist natürlich auch die Überfettung der Seife. Wofür möchten wir sie denn herstellen? Ist es für die tägliche Dusche, eine klassische Kaffeseife für die Küche - also Küchenseife, oder lieber eine Gärtnerseife, um unsere Hände nach der Gartenarbeit wieder sauber zu bekommen, zur Pflege unserer trockenen Haut oder einfach, dass wir ein gut duftendes Stück Seife haben, welches uns einfach Freude bereitet.

Auch bei der Auswahl des richtigen Duftes sind viele Faktoren entscheidend. Möchten wir lieber eine Seife mit reinen ätherischen Ölen oder doch lieber ausgefallene Parfümöle. Dann ist natürlich noch die Farbwahl wichtig und eventuelle Zusätze wie Lavendelblüten als Dekoration oder Mandelkerngranulat als sanftes Peeling.

Und zu guter Letzt ist natürlich auch noch die Form der Seife. Möchte ich lieber eine klassische Blockform oder eine individuelle Einzelform passend zum Seifenthema? Hier gibt es eine riesige Auswahl an Seifenformen - es gibt einfach für jede Gelegenheit und Anlass eine passende Silikonform.

Ob Taufe, Geburt, Hochzeit oder einfach ein Mitbringsel - die passende Form ist schnell gefunden.

Zuletzt angesehen